Mittwoch, 24. August 2016

Eine Last-Minute Sommer-Else

Hallo zusammen, 
heute gibt es ein Last-Minute Projekt zu sehen. Ich wollte mir für die Hochzeit, auf der ich eingeladen war, ein Kleid nähen. Ich hatte auch schon Stoff und Schnittmuster ausgesucht und bestellt. Eine Woche Urlaub sollte ja auch grundsätzlich reichen, um ein Kleid zu nähen. Dachte ich... Im Endeffekt wurde daraus leider ein einziger Nachmittag und Abend. Denn der Stoff kam nicht. Erst stimmte etwas nicht mit der Adresse, sodass das Paket im Depot lag, dann sollte es zugestellt werden, aber das hat auch nicht geklappt. Später lag es dann wieder im Depot, nur leider hatte ich darüber keine Info, habe also weiter gewartet. Mittlerweile ist der Stoff zwar angekommen, aber die Hochzeit war natürlich schon gelaufen. 
Also habe ich mir zwei Tage vor der Hochzeit einen anderen Stoff ausgesucht, damit ich am Nachmittag und Abend vor der Hochzeit dann nähen konnte.



Naja, mit dem Ersatzstoff bin ich jedenfalls total zufrieden. Wirkt so auch deutlich sommerlicher, als der andere Stoff. Und das Wetter hat ja doch noch richtig gut mitgespielt. 



Jetzt wundert ihr euch wahrscheinlich ein wenig über Eis und Sonnenbrille. Da es ja nun definitiv ein Sommerkleid ist und der Sommer hier für ein paar Tage zurück gekehrt ist, reihe ich mich noch beim Nähmob3 von Annelie von Ahoi ein. Die Aufgabe war es, ein Kleid zu nähen und ein Foto mit Eis und Sonnenbrille zu machen.



Das Kleid ist übrigens eine Else von Schneidernmeistern. Mit U-Boot-Ausschnitt (der mich reichlich Nerven gekostet hat, alles andere war ja echt fix genäht. Aber der Ausschnitt war garstig...), ohne Ärmel, deswegen habe ich nach dem Tipp von Pedilu die Seitennähte oben etwas schmaler genäht. Es ist die weiteste Rockversion um ein paar cm verlängert.
Fotos machen mit Eis ist natürlich auch so eine Sache, es schmilzt ja, also hopp hopp!
Außerdem hüpfe ich heute mit diesem Kleid mal zu RUMS. Schön, dass ich es dort auch einmal schaffe :-)



Jetzt wünschen wir euch noch einen schönen Sommer! Genießt das gute Wetter und gönnt euch ein Eis - dann aber ganz in Ruhe ohne Foto-Stress ;-)
Liebe Grüße
Ju~la

Samstag, 20. August 2016

Der Erste

Hallo zusammen,
ich habe es geschafft, mein erster Quilt ist fertig. Ein kleines Mammutprojekt, aber es hat Spaß gemacht. Die Idee kam irgendwann vor Monaten. Im Internet schwirren so viele hübsche Inspirationen durch die Gegend, weniger in Deutschland (aber auch hier gibt es natürlich ein paar Blogs auf denen man sich nicht ganz satt sehen kann), dafür in den USA umso mehr.
Im März habe ich dann auf der Creativa angefangen Stoff für dieses Projekt zu sammeln, im Mai wurde fleißig zugeschnitten und das komplette Wohnzimmer zum Auslegen genutzt.



Im Juni wurde das Top nach und nach zusammengenäht und im Juli habe ich das Sandwich gesteckt. Zwischendrin hat es mich immer mal wieder ein paar Nerven gekostet, weil es zum Beispiel den Stoff, den ich mir als Rückseite ausgeguckt hatte bei unserem IKEA nicht mehr gab. In Duisburg sollten noch 14 vorrätig sein, tatsächlich ließ sich diese 14 als glatte 0 interpretieren.




Meinen Urlaub habe ich jedenfalls gut nutzen können, um zu quilten und das Binding an zu nähen, sodass er jetzt fertig ist. Ich freu mich total, denn er ist so schön kuschelig und angenehm weich. Und der Herbst ist ja zwischenzeitlich sowieso schon da.



Es wurde auch gleich gefragt, ob der jetzt auf dem Sofa bei meinen Eltern wohnt. Aber diese 140 Quadrate gehören jetzt erstmal mir allein und meinem Sofa. Aber es liegt natürlich schon weiterer Stoff in den Startlöchern.



Wir wünschen euch ein schönes Wochenende
Liebe Grüße
Ju~la

Mittwoch, 17. August 2016

Sie haben sich getraut

Hallo zusammen, 
sie haben sich getraut. Ich war am Wochenende auf einer Hochzeit von Freunden. Bin morgens schonmal die erste Etappe bis Erkelenz gefahren und dann sind wir später zusammen weiter nach Eschweiler und später zur Feier nach Jülich. Es war ein wunderschöner Tag. Das Wetter war perfekt (kaum zu glauben bei dem grauen Einheitsbrei die Tage zuvor) und die Stimmung den ganzen Tag über entspannt und gut. Der Bräutigam überzeugte mit ungeahnten Kräften, alle haben wir uns gefragt, wo er die Energie wohl hernimmt. Laut seiner Frau sprühte er auch am Tag nach der Hochzeit noch vor Energie, im Gegensatz zu ihr ;-)
Da mir zu Ohren kam, dass es schon recht viele kreative Geschenke in Richtung Papier gab, habe ich mich auf hübschen Stoff konzentriert.
Aber natürlich musste der Stoff auch hübsch verpackt werden, sodass auch Papier zum Einsatz kam.



Farblich habe ich mich an die Einladung gehalten, Kirschblüte und ein Rest Jade passten somit perfekt. Die Herzstanzform war auch auf der Einladung, sodass ich das noch einmal aufgegriffen habe. Der Stempel ist von InkyStamp. Das Herz-Die von Tim Holz. Das Designerpapier aus einem älteren Papierwerkstattkit. Das Nymogarn aus Renke Kreativboxen. Also kam quasi der komplette Fundus zum Einsatz. 



Die Spiralblume von SU mag ich einfach total gerne und freue mich immer, wenn ich sie mal wieder auf einer Verpackung nutzen kann, denn auf Karten funktioniert sie leider nur, wenn die Karte nicht per Post auf den Weg muss.



In die Schachtel habe ich zuoberst die Karte gelegt. Der Stempel ist von Charlie und Paulchen. Den Stempel habe ich mit dem Archival Stempelkissen in schwarz auf Vellum gestempelt. 



Das Holzpapier ist aus einem Papierwerkstattkit übrig geblieben. Dann habe ich mit der Herzbordürenstanze von SU kleine Herzchen in Jade, Kirschblüte, Silberglitzer und Kirschblüteglitzer gestanzt und unter das Vellum gelegt.



Das Ganze habe ich dann vorsichtig zweimal umnäht und mit ein zwei Perlen verziert.



Unter der Karte fanden die beiden dann eine Art Gutschein. Ich hatte nach einem Tutorial von Amy den Herzblock genäht.



Das entstandene Sandwich habe ich dann mit Herzchen verziert. Nicht alle gleich formschön und schick geworden, aber der BSR an meinem neuen Schätzchen ist echt Gold wert. Das eigentliche Geschenk ist dann eine größere Decke, wobei die beiden Mitsprache bei Farb- und Musterwahl haben sollen. Ich bin gespannt wo diese Reise hingeht....



Es war auf jeden Fall ein unvergesslicher Tag bei wundervollem Wetter und einer ganzen Reihe schöner und lustiger Momente.

Jetzt wünschen wir euch eine gute Restwoche
Liebe Grüße
Ju~la

Sonntag, 14. August 2016

Willkommen Theo!

Hallo zusammen,
heute möchten wir Theo willkommen heißen, der vor Kurzem das Licht der Welt erblicken durfte. Er hat sich ein wenig Zeit gelassen, aber jetzt ist er da!
Zu diesem Anlass, habe ich schon vor ungefähr zwei Monaten angefangen Schere und Nadel zu schwingen.
Ich habe eine Babydecke genäht. Nach einer Anleitung von shesmile. Ich hatte mich einfach so in den Bären verguckt. Der ein oder andere Aspekt der Anleitung ist für meinen Geschmack nicht ganz ausgereift gewesen (z.B. freue ich mich ja immer sehr über Angaben zum Stoffverbrauch, an mancher Stelle ging die Anleitung bei mir auch nicht ganz auf, was aber auch durchaus an mir und meinen manchmal unorthodoxen Nähmethoden liegen könnte ;-)).
Mit dem Ergebnis bin ich aber sehr zufrieden (ok, sie hätte etwas größer sein dürfen, aber vielleicht findet sich ja eine gut "after Decke"-Verwendung, wenn Theo zu groß wird).



Farbtechnisch hatte ich bei Frau Mama mal nachgehört und die Antwort "Blau- und Grautöne würden uns gefallen", war für mich natürlich ein Traum. Wer mich und meinen Kleiderschrank kennt, weiß warum ;-)




Der Bär ist aus flauschigem Teddystoff. Damit es nicht zu ein- bzw. zweitönig wird, habe ich noch ein paar rote Akzente gesetzt.



Gesteppt wurde im Nahtschatten, was auch auf der Rückseite ein schönes Muster ergibt. Die besteht übrigens aus einer Fleecedecke.



Die Decke lässt sich auch klein zusammenrollen oder -falten.

Eine Karte gab es für Theo natürlich auch. Hierfür durfte dann ein anderer tierischer Genosse seinen großen Auftritt bekommen (wobei die Fuchsstanze wohl nicht mein bester Freund wird - trotzdem Danke Catrin für's Ausleihen).



Jetzt wünschen wir euch einen guten Wochenstart
liebe Grüße
Ju~la

Mittwoch, 10. August 2016

Geburtstage

Hallo zusammen, 
in letzter Zeit standen wieder ein paar Geburtstage an, auffallend viele Männer mussten bekartet werden.
Also wurde sowohl die Restekiste durchforstet, als auch neues Streichelmaterial angeschnitten und bestempelt.
Entstanden sind so ein paar herrentaugliche Karten.


Schlicht geschichtet geht ja irgendwie immer. Der Stempel ist von HeinDesign. Das Papier aus älteren Papierwerkstatt Kits.


Für diese Karte wurden ein paar alte mit ein paar neuen Schätzchen kombiniert. Bissken Seefahrertau dran und schwups wurde diese Karte sogar noch für normale 70ct verschifft.


Auch für diese Herrenkarte wurden ein paar wohlgehütete Schnipsel genutzt. Und die Sechseck-Stanze nutze ich definitiv zu selten. Dabei kann man damit noch eine ganze Menge anstellen.



Auch die Frauen sollten natürlich nicht zu kurz kommen und da kam die letzte Kreativbox von Renke gerade recht. Ich liebe die Hibiskusblüten. Der Stempel ist von InkyStamp.

So, außerdem habe ich leztens noch einen Workshop besucht, bei dem es um die Cameo ging. Bis jetzt habe ich es noch nicht geschafft das Gelernte auch in die Tat um zu setzen, aber vielleicht können wir euch da die Tage auch noch ein paar Ergebnisse zeigen. Im Kopf habe ich nämlich schon ein zwei Dinge, die ich gerne ausprobieren wollen würde.

Jetzt wünschen wir euch erstmal eine schöne Restwoche!
Liebe Grüße
Ju~la

Mittwoch, 3. August 2016

Workshop bei Barbara

Hallo zusammen, 
wir hatten letztens ja schon kurz erzählt, dass wir einen Workshop bei Barbara von scrap-impulse gemacht haben. Jetzt wollen wir euch zumindest einen Teil der entstandenen Layouts zeigen. Denn es wurde fleißig geschnippelt, geklebt, gepinselt und gefused. Ja dieses ominöse Fuse-Tool von WeRMemorykeepers, das man auf keinen Fall brauchte und jetzt doch hat.... Das ist eben der Nachteil, wenn man mal über den Tellerrand hinaus guckt. Man wird angefixt und zwar ganz schnell. 

Das erste Layout stand im Zeichen von Kaffee und Süßkram. Die Bilder sind bei mir alle aus dem Holland-Urlaub im April, deswegen zumindest oben auch ein niederländischer Titel. Oben links eine total leckere Schweinerei namens Chocoroom (Schokocroissant gefüllt mit Vanillepudding - noch Fragen?) links in der Mitte mein ecoffee cup (aus Bambusfasern), rechts ein paar hübsche Pip studio Tassen und unten der Chocodroom (Schokotraum aus Schokoladen Eis mit Keks bzw. Browniestückchen, Sahne und Sauce - ein Becher reicht locker für drei Personen). Der Hingucker sind hierbei die Pailetten, die in das mittlere Fach mithilfe des Fuse Tools eingeschweißt worden sind.
 


Dann haben wir noch etwas tolles, neues entdeckt. Einen Tacker! Aber der kann was. Der kann nämlich überall tackern. Nicht nur so weit, wie sein Arm reicht. Mit einer Magnetplatte drunter wird er an der gewünschten Stelle fixiert und so landen Tackerklammern mitten auf dem 12" Bogen. Noch dazu in drei verschiedenen Größen. Ok das Positionieren und Tackern bedarf ein wenig Übung, aber das ist schon eine geniale Erfindung.


Auch bei diesem Layout kam wieder das Fuse Tool zum Einsatz. Aus Zusatzhüllen wurde mit Hilfe einer Schablone das HI geschweißt, mit bling bling befüllt und dann zugeschweißt (auch hier bedarf es ein wenig Übung, wenn man sich nicht die Finger verbrennen will und die Buchstaben auch wirklich richtig zu sein sollen).
 



Außerdem wurde ein wenig aquarelliert. Dann noch schnell mit der Nähmaschine drübergebrettert.


Der Trick bei diesem Layout: Dank Fuse-Tool und Wasserfallhüllen kann man die obere und untere Fotohülle hochklappen und darunter kommen noch einmal zwei Fotos zum Vorschein. Hier mit Helmfrisur und viel Sonne im Gesicht.




 Und die Alphas sind der Hammer! Weiß mit silbernen Streifen.



Insgesamt war es also ein sehr schöner Tag, mit drei fertigen! Layouts. Hätten wir auch nicht gedacht, aber ich brauchte bis auf kleine Schönheits- Korrekturen bzw. -Erweiterungen nichts mehr machen. Ulla hat noch ein wenig mehr ergänzt, damit das Papier etwas besser zum Foto passte. Die Atmosphäre war super nett und entspannt, Barbara hat eine tolle Art zu erklären und Hilfestellung zu leisten, sie ist die Ruhe selbst. In diesem Fall hat es sich also auf jeden Fall gelohnt mal an einem Workshop außerhalb unseres SU-Dunstkreises teil zu nehmen, wobei wir die natürlich auch nicht missen wollen. ;-)
Lieben Dank also noch einmal an Barbara für die tolle Organisation und den schönen Tag mit wundervollen Inspirationen.

Wir wünschen euch jetzt eine schöne Restwoche
liebe Grüße
Ju~la

Samstag, 30. Juli 2016

Leseknochen

Hallo zusammen, 
wie der Titel schon sagt, sind mal wieder ein paar Leseknochen entstanden. Und tatsächlich habe ich es mal geschafft sie zu fotografieren, bevor sie ein neues Zuhause bekommen haben. Denn im letzten halben Jahr habe ich schon einige genäht, die als Geburtstags- oder Nur-mal-so-Geschenke recht zügig den Besitzer gewechselt haben.
Eine der Beschenkten schläft mittlerweile jeden Abend auf ihrem Knochen ein (das erzählt sie mir jedenfalls so ;-) ), und ist so begeistert, dass sie ihre Begeisterung gleich weiterverschenken wollte. Also mussten zwei Leseknochen her.
Die Farbwahl lag also mal nicht bei mir (es ist ganz schön schwer schönen Stoff zu kaufen, wenn es sich so gar nicht um die Farben handelt, die man für sich selbst vernähen wollen würde - beige und schwarz kommen mir sonst eher selten unter die Nadel). Aber die beiden Knochen gefallen mir sehr gut.

Einmal hieß die Wunsch-Farbkombi altrosa, grau und beige, einmal rot, schwarz, grau.
 


Zusätzlich habe ich noch ein kleines Täschchen aus den Resten der beschichteten Baumwolle genäht. Denn meiner Nachbarin ist aufgefallen, dass es beim Gassi gehen im Sommer irgendwie an Jackentaschen mangelt, in die man den ganzen Kram stopfen kann.
 

Also kann man jetzt die "externe Tasche" mit dem kleinen Karabiner direkt an die Leine hängen und hat somit Platz für Schlüssel, Leckerli, Pfeife und was man sonst noch so braucht.
 

So, im Moment ist es hier ganz schön stofflastig und ich habe auch noch ein paar genähte Teile, die leider noch nicht fotografiert sind. Aber die Tage gibt es auf jeden Fall auch mal wieder etwas aus Papier. Da sind nämlich auch schon eine Reihe Fotos fertig, nur noch nicht auf dem PC und herzeigbar.

Wir wünschen euch einen schönen Sonntag!
Liebe Grüße
Ju~la